Interne Kommunikation modernisieren - mit diesen 9 Ansätzen!

Modernisieren Sie Ihre interne Kommunikation im Unternehmen und beherzigen Sie hierfür Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter wichtige Inhalte schnell finden. Auch die Ladezeiten von Seiten und Bildern müssen kurz sein. Schließlich haben die Mitarbeiter wenig Zeit und Geduld.
  • Halten Sie Nachrichten kurz und verfassen Sie Botschaften präzise.
  • Kommunizieren Sie nicht nur durch eine, sondern durch mehrere Personen, zielgerichtet für die passenden Interessensgruppen, mit lokalem und thematischem Bezug. Die Kommunikationswege sollten Top-Down, Bottom-Up und horizontal verlaufen.
  • Vermitteln Sie konsequent die Unternehmenskultur –ein immer stärker werdender Bindungsfaktor für Mitarbeiter!
  • Vergessen Sie auch Freelancer und Mitarbeiter im Home-Office nicht – Davon gibt es immer mehr! Erhöhen Sie die Reichweite beispielsweise durch Apps und Messenger-Dienste.
  • Mehr Videos! Diese werden mehr gelesen und geteilt als Text.
  • Machen Sie den Mitarbeiter zum Redakteur! Wer Content selbst erstellt hat, identifiziert sich damit stärker.
  • Gamification-Effekte einbauen – Unterhaltsame Oberflächen und Effekte sowie Interaktion erhöhen den Lerneffekt. Gerade in Einarbeitungsphasen hilfreich.
  • Vertrauen Sie nur den Zahlen: Messen Sie und werten Sie aus. Und passen Sie Ihre Aktivitäten entsprechend an.

Sie kommen alleine nicht weiter? Sie benötigen jemanden, der Ihnen das Ganze erklärt? Dann buchen Sie eines der Coaching-Pakete.

 

Sind Ihre Marketing-Unterlagen gut? Der Marketing Scan verrät es Ihnen!

 

Marketing Weiterbildung benötigt? Hier geht es zu den Kursen und Seminaren.

 

Noch mehr Gratis-Tipps: XING-Fachgruppe Marketing ...im Mittelstand" hier beitreten!

 

Gratis-Marketing-Tipps auf Pinterest hier lesen!

mehr lesen 0 Kommentare

Google my Business-Eintrag optimieren: So geht's!

Verbessern Sie Ihr Google-Ranking und optimieren Sie Ihren Business-Eintrag bei Google my Business:

  • Möglichst alle Angaben befüllen
  • Profil bei Google+ anlegen, das automatisch mit Google my Business verknüpft ist
  • Keyword in Kurzbeschreibung aufnehmen (weitere keywords bei langer Variante)
  • Positive Bewertungen einholen
  • Standortseite auf Website (Landingpage) klar auslesbar
  • Öffnungszeiten und Adressdaten auf Google und Website identisch
  • Eintrag korrekt aktivieren und verifizieren (in der Regel Zustellung einer Postkarte mit Aktivierungscode durch Google)

 

Sind Ihre Marketing-Unterlagen gut? Der Marketing Scan verrät es Ihnen!

 

Sie möchten mehr Wissen erhalten? Hier geht's zu den Trainings für die Praxis.

 

Noch mehr Gratis-Tipps: XING-Fachgruppe Marketing ...im Mittelstand"

0 Kommentare

Marketingkosten senken: Gratis-Kanäle und -Tools nutzen!

Setzen Sie auch auf kostenlose Kanäle! Indem Sie beispielsweise soziale Medien nutzen. Neben dem klassischen Unternehmensprofil können Sie Themengruppen und Fanseiten anlegen, die Sie regelmäßig mit interessantem Content befüllen. Auch mitgliederstarke Gruppen und Seiten von anderen nicht vergessen – hier können Sie sich an Diskussionen beteiligen, außerdem Artikel oder Stellenangebote posten. Versehen Sie Ihre Postings immer mit Web-Links, die dann auf Ihre Website oder Landing-Pages führen. Wenn Sie eine eigene XING-Gruppe betreiben, können Sie aktiv andere Personen in Ihre Gruppe einladen. Wenn Sie Ihre Beiträge nicht immer komplett neu erstellen, sondern je nach Kanal lediglich abwandeln, sparen Sie zudem Zeit.
 
Vergessen Sie auch die kostenlosen Presseportale im Internet nicht – ein Segen für Ihr Suchmaschinen-Ranking! Hierfür stellen Sie Pressemitteilungen mit vielen keywords ein. Unbedingt auch einen Backlink zu Ihrer Website sowie Fotos und Kontaktdaten aufnehmen!
 
Auch Einträge in kostenlosen Branchenbüchern bringen Backlinks. Und ganz wichtig: Google MyBusiness, damit Sie auf Google Maps sichtbar sind.
 
Auch bei den Tools können Sie sparen: Mit kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen wie GIMP, SEO-Analyse-Tools für die Website, kostenfreien oder günstigen Website-Baukastenprogrammen oder Online-Tools zum eigenständigen Erstellen eines Films.
 
Ihre Visitenkarten können Sie ganz schnell bei einigen Anbietern auf deren Seite selbst gestalten – ganz ohne Grafikkenntnisse und Designkosten.
 
Wenn Sie fremde Fotos benötigen: Prüfen Sie erst, ob zur kommerziellen Nutzung kostenfreie Portale wie Pixabay geeignete Fotos beinhalten, bevor Sie welche kaufen.

 

Sind Ihre Marketing-Unterlagen gut? Der Marketing Scan verrät es Ihnen!

 

Sie möchten mehr Wissen erhalten? Hier geht's zu den Trainings für die Praxis.

 

Noch mehr Gratis-Tipps: XING-Fachgruppe Marketing ...im Mittelstand"

 

 

0 Kommentare

Kostenloses-Tool zur Facebook-Analyse: Likealyzer nutzen!

Analysieren Sie Ihren Facebook-Auftritt kostenlos mit dem Tool Likealyzer. Sofort erfahren Sie, wie es um die wichtigsten Kennzahlen steht und bekommen außerdem Handlungsanweisungen.

https://likealyzer.com/?lang=en

 

Sind Ihre Marketing-Unterlagen gut? Der Marketing Scan verrät es Ihnen!

 

Noch mehr Gratis-Tipps: XING-Fachgruppe Marketing ...im Mittelstand"

 

 

0 Kommentare

7 Tipps für Ihre neue Facebook-Fanpage!

Folgende Punkte sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie eine neue Fanpage auf Facebook für Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen einrichten:
mehr lesen 0 Kommentare

Shitstorm - richtig reagieren und Schaden vermeiden!

Jeder Social-Media-Manager fürchtet sich vor einem Shitstorm. Umso wichtiger, dass Sie wissen, wie Sie reagieren sollten, wenn negative, unpassende und schädigende Kommentare auftauchen und möglicherweise eine Welle der Empörung auslösen:
mehr lesen 0 Kommentare